Wer ist die Grüne Matrix? WIR sind die Grüne Matrix!

31.7.2014 Sil Naturprodukte SEIFE Tee Pesto

Traditionelle Hausgärten (also nicht etwa: deutsche Schrebergärten) kommen zwar selten über einen halben Hektar Fläche hinaus, sind aber doch groß genug, um subsistenziellen Landbau bester Qualität inklusive Selbstversorgung mit bspw. Brenn- und Bauholz, Wasser oder Solarstrom zu ermöglichen. Vor allem sind sie grundlegend für den Erhalt der planetarischen Biodiversität, indem sie nämlich für zahllose -auch und gerade vom Aussterben bedrohte- Arten unverzichtbare Trittsteine für den Transit von einer Habitatinsel zur nächsten bereitstellen. „Solche Hausgärten“, berichtet Peter Clausing, „weisen in der Halbwüstenregion Burkina Faso immerhin 14 verschiedene Pflanzenarten auf, während es auf der Insel Java über 190 und in mittelamerikanischen Hausgärten bis zu 334 sind.“ [Ders., Die grüne Matrix, Naturschutz und Welternährung am Scheideweg, Münster 2013, S.95] Irgendwo da mittendrin befinden auch wir uns mit unsrem altermondialen Bildungsposten TRA MONTI E MARE im Westzipfel Liguriens, wo die Seealpen so schön ins Meer stürzen.
Die ganze Arbeit auf unsren 4500 Quadratmetern terrassierten Steilgeländes ist (außer dass wir irgendwie auch davon leben müssen) genau in diesem Sinn UNSER DING: Wo ist die Grüne Matrix? Bei uns ist die Grüne Matrix! –> www.liguri.info
ICH bin die grüne Matrix!
Kenntnisse und Fertigkeiten, Inspirationen und Ergebnisse unsrer Arbeiten in und an, von und mit den natürlichen Gegebenheiten um uns herum vermitteln wir natürlich gerne auch weiter, im Rahmen unsrer OIKOS-Workshops (siehe dazu die gleichnamige Unterseite auf o.g. Homepage), eines eher urlaublichen Aufenthalts oder dem subsistenziellen Weiterverkauf der diversen Resultate unsrer Produktion – z.B. die aus den destillierten ätherischen Ölen und Hydrolaten saisonal gesammelter Hochlagen-Kräuter (ab 800m) hergestellten FEINEN NATURSEIFEN oder Heil- und PFLANZENWÄSSER (speziell zu diesen sog. Hydrolaten gibt es jetzt ein ausführlicheres DOC, ebenfalls auf o.g. Unterseite abrufbar). Biodiversität meint nicht so sehr die paar wenigen Großtierarten für den fotosafarischen Teddy-Zoo, der in realo dann zu einem Hochsicherheitsreservat zwecks Ausschluss der lokalen Bevölkerungen mutiert; sondern die kleine breite und v.a. freie Vielfalt gerade auch pflanzlicher Arten von A wie Arnika bis Z wie Zitronenmelisse – aus denen wir heilsame Pflanzenwässer aller Anwendungsrichtungen gewinnen, inzwischen schon über 20 verschiedene…


Schreibe einen Kommentar

Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/