Datenschutzerklärung

Wer wir sind

Die Adresse unserer Website ist: http://wwwebworks.net. Wir sind die Blog-Abteilung von www.liguri.info, dieser LiguriBlog hat also dasselbe Impressum wie auf der eben genannten Homepage.

Welche personenbezogenen Daten wir sammeln und warum

Das für diesen Blog genutzt WordPress sammelt standardgemäß keine personenbezogenen Daten über Benutzer/innen, sondern nur die Daten, die im Profil von Registrierten angezeigt werden. Darüberhinaus speichern wir für den Registrierungsvorgang Name, Nickname und eMail-Adresse. Kommentarfunktion, Cookies und Analysedienste erfordern manchmal weitere Daten – siehe dazu die einzelnen Unterabschnitte!
Eingehende personenbezogene Daten behandeln wir sorgsam, vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften, ausschließlich zur Gewährleistung eines gut funktionierenden Website-Angebots mit entsprechenden Sicherheitskonfigurationen und effektiver Qualitätskontrolle sowie anonymisierten Zugriffsstatistiken als Grundlage permanenter Verbesserungen (berechtigtes Interesse nach Art.6, Abs.1, lit.f DSGVO).

Kommentare

Wenn Besucher/innen Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse und den User-Agent-String (zur Browser-Identifikation), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.
Aus Deiner eMail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge (auch Hash genannt) erstellt und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob Du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Falls Dein Kommentar zur Freigabe qualifiziert wurde, wäre Dein Profilbild öffentlich im Kontext Deines Kommentars sichtbar.

Medien

Bist Du als Benutzer/in registriert und lädst Fotos auf diese Website, solltest Du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher/innen dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Kontaktformulare

Standardmäßig enthält WordPress keine Kontaktformulare. Wir benutzen auch kein zusätzliches Plugin für sowas.

Cookies

Wenn Du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, Deinen Namen, eMail-Adresse und Website in Cookies zu speichern, eine Komfortfunktion, damit Du nicht beim Schreiben weiterer Kommentare all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.
Falls Du ein Konto hast und Dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob Dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du Deinen Browser schließt.
Bei Deiner Anmeldung werden einige Cookies eingerichtet, um die Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls Du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird die Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus Deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.
Wenn Du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in Deinem Browser gespeichert. Er enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den Du gerade bearbeitet hast. Er verfällt nach einem Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf Blogseiten wie dieser können eingebettete Inhalte beinhalten (z.B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob diese andere Website besucht worden wäre. Solche Websites könnten also Daten über Dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und Deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive Deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls Du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist. Allerdings erlauben wir solche eingebetteten Inhalte nicht und eventuelle Verlinkungen zu anderen Websites sind stets deutlich als eigens anzuklickende Extern-Links erkennbar.

Analysedienste

Standardmäßig sammelt WordPress keine Analysedaten und wir haben da auch kein zusätzliches Plugin oder so installiert, Google Analytics u.ä. sowieso nicht. Allerdings sammeln viele Webhosting-Accounts einige anonyme Analysedaten, um ihren Domains einfache Zugriffsstatistiken liefern zu können, so auch bei uns. Diese in den Server-Logfiles abgelegten Daten enthalten i.d.R. besuchte Seiten, Zugriffszeit, gesendete Datenmenge, Quell-URL, verwendeten Browser, Betriebssystem und IP-Adresse.

Mit wem wir Deine Daten teilen, wie lange wir sie speichern

Standardmäßig teilt WordPress keinerlei personenbezogene Daten mit Dritten. Wir haben darüberhinaus auch nichts eingerichtet, wodurch eine solche Datenteilung z.B. mit Werbepartnern, cloud-basierten Services, Zahlungsdiensten oder anderen Dritten entsteht. Zugriffs- und Statistikdaten werden 7 Tage bis zu 1 Jahr gespeichert. Müssen Daten aus Beweisgründen, um z.B. Rechtsverstöße oder Missbrauchsfälle aufzuklären, aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall final geklärt ist.
Wenn Du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstatt sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.
Für Benutzer/innen, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer/innen können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der User Name kann nicht verändert werden). Administrator/innen der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern. Außerdem gibt es ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde.

Welche Rechte du an Deinen Daten hast

Wenn Du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst Du einen Export Deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die Du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst Du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von Dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Wohin wir Deine Daten senden

Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden, den unser Anti-Spam-Service Akismet betreibt. Akismet sammelt Informationen über Kommentare hinterlassende Besucher/innen. Das Ausmaß hängt von deren Browsereinstellungen ab, üblicherweise IP-Adresse, User-Agent, Referrer und Website-URL (sowie die direkt selbst eingegeben Informationen der Benutzer/innen wie z.B. Namen, Benutzernamen, eMail-Adresse und den Kommentar an sich).

Wie wir Deine Daten schützen

Diese Website kann besucht werden, ohne irgendeine Angabe zur Person machen zu müssen. Als „personenbezogene Daten“ gelten solche, die jemanden zurückverfolgbar bestimmen können – etwa eine eMail-Adresse oder Telefonnummer. Nur wer die Kommentarfunktion nutzen will, muss sich aus Sicherheitsgründen und zum Zweck der Qualitätssicherung zunächst namentlich registrieren und wird auch erst nach manueller Prüfung freigeschaltet, ebenso wie alle eingehenden Beiträge, so dass der Upload von Schadprogrammen, Müll und Unfug praktisch ausgeschlossen ist. Die für Statistiken relevanten Zugriffsdaten (z.B. angeforderte Dateien oder der Provider-Name) sind anonymisiert und lassen daher keine Rückschlüsse auf die Person zu. Die hohen Sicherheitsstandards und regelmäßigen Updates von WordPress im Verbund mit unseren restriktiven Einstellungen und der fachhändischen Administration des Blogs bieten optimalen Missbrauchsschutz für Deine Daten.

Kontakt-Informationen

Ganz normal über die angegebene eMail-Adresse „liguria@wwwebworks.net“ mit DATENSCHUTZ im Betreff an Jürgen Krämer.


Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/